.02

Zauberei

 
 

Stand-Up-Zauberei

Die sogenannte Stand-Up-Zauberei ist die klassische Darbietungsform der Zauberei. Sie wird auch Salon- oder Parlour-Magie genannt und begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue. Diese Art der Zauberkunst eignet sich besonders für Gesellschaften oder Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen, ohne dass man eine Bühne oder besondere akkustische Verstärkung benötigt. Voraussetzung sollte jedoch sein, dass alle Gäste eine gute Sicht auf den Zauberkünstler haben. Die Stand-Up Darbietung ist ein Höhepunkt jeder Veranstaltung. Gemeinsam erleben die Zuschauer, wie sich in Mitten des Saales Geldscheine vermehren, Gegenstände auf mysteriöse Weise wandern, sich verwandeln oder an unvermuteten Orten wieder erscheinen. 2017 wurde Clemens Ilgner Deutscher Vizemeister dieser Sparte bei den deutschen Meisterschaften der Zauberkunst.

Messezauberei

bei dieser Art der Darbietung garantiert der Zauberer Ihnen eine hohe Aufmerksamkeit und viele Kunden an Ihrem Stand. Durch kurze aber prägnante Shows am Stand, werden in kürzester Zeit viele Personen angesprochen. Messezauberei hebt Ihren Auftritt von den Mitbewerbern ab. Selbstverständlich können Motto, Produkte und Werbematerial in die Darbietung mit einbezogen werden.

Close-Up-Zauberei

Beider Close-Up-Zauberei erleben die Zuschauer die Magie direkt vor Ihren Augen. Sie eignet sich daher besten für einen kleineren Zuschauerkreis. Wenn Sie eine Veranstaltung mit vielen Gästen planen, sich aber diese Art der Darbietung wünschen, wird die Zauberei von Gruppe zu Gruppe oder Tisch zu Tisch präsentiert. Bei Empfängen, auf denen die Teilnehmer erst nach und nach eintreffen, eignet sich die Close-Up-Zauberei bestens. Sie ist sehr kommunikativ, da die Zuschauer alles aus nächster Nähe betrachten können und sogar gemeinsam aktiv mit einbezogen werden, wenn sie es wünschen. Clemens Ilgner ist in dieser Sparte ebenfalls amtierender deutscher Vizemeister.


Tischzauberei

Wie im Casino sitzen die Zuschauer gemeinsam an einem Tisch. Diesmal aber nicht dem Croupier, sondern einem Zauberkünstler gegenüber. Dieser zeigt dann eine formelle Show in Miniatur. Münzen wandern von der einen in die andere Hand, Spielkarten verschwinden oder verwandeln sich und das alles in exklusiver kleiner Runde.